TERMINE

 

Aufnahmeprüfung Gestaltung Mittwoch,

13. März 2019 

PNP Interview

 

Was ändert sich für die Eltern, wenn die Schüler von der Montessori-Schule auf die Montessori FOS wechseln?

 

Jaursch: Am deutlichsten für die Eltern ändert sich, dass die Zahl der Elternabende erheblich abnimmt (lacht). Es gibt nur noch einen am Anfang des Schuljahrs, weil die Schüler in einem Alter sind, wo sie ihre Schulpflicht erfüllt haben. Wer bei uns weitermacht, der muss selbst die Motivation und den Willen dazu haben. Darum sitzen an diesem Abend bei uns auch Lehrer, Eltern und Schüler zusammen. Auch die 35 zu leistenden Elternarbeitsstunden pro Schuljahr übernehmen zum Großteil die Schüler selber.

 

In welchem Verhältnis stehen Montessori-Schule und die Montessori FOS in Passau?

 

Jaursch: Es sind zwei eigenständige Schulen mit zwei eigenständigen Schulleitungen  und eigenständigen Lehrerkollegien; zudem ist die FOS dem Ministerialbeauftragten zugeordnet, die Montessori-Schule dem Schulamt. Allerdings haben wir denselben Trägerverein und denselben Vorstand ? und wir bemühen uns um eine möglichst enge Verbindung von der 10. zur 11. Klasse. Darum haben wir auch einen Vorkurs eingeführt, in dem die Schüler nach der Mittleren-Reife-Prüfung gezielt auf die Inhalte der Fachoberschule vorbereitet werden.

 

Zum ganzen Interview

MONTESSORI FOS 10 JAHRE FESTAKT